Bund der Sparer e. V.

„Bei einem – wie ich fand – denkwürdigen Vortrag im Mai 1997 - wurde ich im stolzen Alter von 52 Jahren aufgeklärt – in finanzieller Hinsicht! Dabei musste erkennen, wie sehr mein finanzielles Weltbild durch den Einfluss von Banken und Versicherungen geprägt worden war. Mir wurde klar, dass ich jahrzehntelang finanziell völlig falsche Entscheidungen getroffen hatte!

Wieso war ich, bei einem so wichtigen Thema wie meinen eigenen Finanzen so gutgläubig und vor allem desinformiert? In der Schule musste ich neben sinnvollen Dingen, auch chemische und physikalische Formeln, mathematische Gleichungen wie den Satz des Pythagoras pauken, die ich im täglichen Leben eigentlich nie wieder gebraucht habe. Aber über Sinn und Unsinn von Finanzanlagen habe ich rein gar nichts gelernt! Zufall oder Vorsatz?! Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

Nachdem ich auch noch feststellen musste, dass ich bei weitem nicht der Einzige mit diesem verhängnisvollen Nichtwissen war, entschloss ich mich mit Bürgern aus allen Berufsschichten, denen gleiches widerfahren war, am 19. Februar 1998, also vor 15 Jahren den "Bund der Sparer e. V." ins Leben zu rufen.

Wir sind eine gemeinnützige, unabhängige Verbraucherschutzorganisation, die keine wirtschaftlichen Interessen verfolgt. Wir sehen unsere Aufgabe darin, den Bürgern eine objektive Anlaufstelle u. a. für Fragen zu den Themen Sparen und Vermögensaufbau, Inflation und Altersvorsorge zu bieten. Wir wollen erklären, was sinnvoll für Sie ist und warum. Wir machen öffentlich, was Sie von Banken und Versicherungen wohl eher nie erfahren werden.

Wie sagte schon Bertolt Brecht: „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“ Und genau gegen die gehen wir hier vor, indem wir Lobbyarbeit für den Bürger betreiben und dabei Schutz und Hilfe gegen die übermäßige Macht der Banken, Versicherungen und der Wirtschaft bieten.

Mal ganz ehrlich: sich mit dem Thema Finanzen, mit Fachtermini wie Geld- oder Sachwert, Inflation, Rendite oder einzelnen Finanzprodukten zu befassen, ist für viele unangenehmer als der Gang zum Zahnarzt.

Aber es geht um Ihr Geld und um Ihre Zukunft!

 

Verbraucherschutz ist so vielschichtig, dass niemand alles wissen kann. Dies wäre ein unrealistischer Anspruch und Experten sind selten unabhängig. Daher versuchen wir aus den vielfältigen Aussagen der Fachleute für Sie die richtigen Antworten heraus zu filtern und die Spreu vom Weizen zu trennen.
Über unsere Ortsverbände haben Sie Zugang zu kompetenten Ansprechpartnern, die Ihnen dabei helfen, zu erkennen, ob in Ihrer individuellen finanziellen Gesamtsituation alles in Ordnung ist und wenn nicht, wie Sie das ändern können.

Natürlich sind wir vielen, insbesondere den Lobbyisten aus der Finanzwelt ein Dorn im Auge, aber die Wahrheit setzt sich immer durch! Wir sind auch nicht angetreten, um bequem zu sein.

„Denken Sie selbst – sonst tun es andere für Sie“ (Eckart von Hirschhausen) und dazu wollen wir Ihnen die passenden Denkanstöße geben.

Herzlichst
Ihr Franz J. Herrmann

Ehrenvorstand vom Bund der Sparer e.V.

P.S. Was wäre ich für ein Vorstand, wenn ich Sie nicht auch daran erinnern würde, dass wir als Verein auf Spenden und Mitglieder angewiesen sind. Wenn Sie also mit unseren Zielen und unserer Arbeit zufrieden sind, dann erinnern Sie sich bitte auch an uns!“


Startseite    Kontakt   Impressum